Die Kaffeekirsche

Die Farbe der Früchte wechselt während der Reifezeit von grün über gelb zu rot, im überreifen Zustand werden sie sogar schwarz. Unter der äußeren Hornschale der Kaffeekirsche, befinden sich, von der Samenschale umgeben, zwei ovale Samen, die mit den flachen Seiten aufeinander liegen. Eine aufgeschnittene Kaffeefrucht zeigt Schale, Fruchtfleisch und 2 Kerne, die für uns so wertvollen Kaffeebohnen. Diese sind noch umhüllt von dem anliegenden Silberhäutchen und der schützenden Pergamenthaut. Infolge einer schlechten Befruchtung kann es passieren, dass sich nur ein Samen entwickelt, dann spricht man von den sogenannten "Perlbohnen" bzw. "caracolito" oder es entstehen Elefantenbohnen, wenn beide Samenkerne zusammengewachsen sind.